Datenschutzinformation für FOVEA GmbH

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ("Daten") ist uns ein besonderes Anliegen. Wir werden Ihre Daten stets nur im Rahmen der Grenzen des Bundesdatenschutzgesetzes und der Datenschutz-Grundverordnung verwenden.

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

FOVEA GmbH
Landstraße 41
37170 Uslar

Tel.: 05571 9494545
Fax: 05571 3029322
E-Mail: kontakt@fovea.eu

Geschäftsführer: Manfred Ide

Registergericht: Amtsgericht Göttingen
Registernummer: 204084

Im Folgenden sprechen wir von der FOVEA GmbH in der ersten Person Plural, also als „wir“, „unser" etc.

2. Welche Daten verarbeiten wir?

Wir verarbeiten Stammdaten und Kontaktinformationen unserer Geschäftskontakte und Interessenten, darunter insbesondere folgende personenbezogenen Daten:

  • Name und Anschrift
  • Als freiwillige Angaben:
    • Telefonnummern (soweit vorhanden Festnetz und Mobil)
    • Telefaxnummer
    • E-Mail-Adresse (falls vorhanden)
    • Ihre Bankverbindung (zu Abrechnungszwecken, falls einschlägig)
Wir verarbeiten einerseits Daten, die direkt von Ihnen als Geschäftskontakt bzw. Interessent bereitgestellt werden, andererseits auch öffentlich einsehbare Kontaktdaten zum Beispiel aus Websites. Keine der personenbezogenen Daten sind gesetzlich oder vertraglich vorgegebene Pflichtangaben, es sei denn, wir sollen Ihnen eine Rechnung ausstellen oder Sie sollen uns eine Rechnung ausstellen; dann muss die Rechnung die erforderlichen Angaben (insbesondere Ihren vollständigen Namen und die vollständige Anschrift Ihres Unternehmens) enthalten. Können wir diese Daten nicht verarbeiten, können wir Ihnen keine ordnungsgemäße Rechnung ausstellen oder keine Zahlungen an Sie vornehmen.

3. Zu welchem Zweck verarbeiten wir diese Daten?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten von Geschäftskontakten und Interessierten.

Bei Interessierten erfolgt die Datenverarbeitung, um mit Ihnen zeitgemäß zu kommunizieren und Ihnen die von Ihnen gewünschten Informationen zukommen zu lassen. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von Daten ist Art. 6 I lit. f) DSGVO (berechtigtes Interesse) und Art. 6 I lit. b) DSGVO (zum Zwecke der Vertragsanbahnung).

Wenn Sie als Geschäftskontakt mit uns einen Vertrag schließen, z.B. über die Lieferung von Waren, die Erbringung einer Dienstleistung oder Erstellung eines Werkes, verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen Daten zum Zweck der Vertragsabwicklung. Zum Einen ist Rechtsgrundlage bei Geschäftskontakten Art. 6 I b) DSGVO (Vertragsanbahnung bzw. Vertragserfüllung, zum Anderen auch Art. 6 I f) DSGVO (berechtigtes Interesse), um etwaige Forderungen oder Ansprüche aus dem Vertrag binnen Verjährung vornehmen zu können.

Teilweise erfolgt eine Verarbeitung von Daten über den obigen Zweck hinaus, aufgrund von Art. 6 I c) DSGVO (rechtliche Verpflichtung), wenn wir diese benötigen, um unseren steuer- und handelsrechtlichen Pflichten und Aufbewahrungsfristen nachzukommen.

Die Verarbeitung von öffentlich einsehbaren Daten erfolgt ebenso zur Erfüllung unserer Unternehmensziele auf der Grundlage des Art. 6 I f) DSGVO (berechtigtes Interesse).

4. Was machen wir sonst noch mit Ihren Daten? Geben wir diese an andere weiter?

a) Direktwerbung

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten für Maßnahmen der Direktwerbung aufgrund unseres berechtigten Interesses an einer Vermarktung und Kommunikation über unsere Leistungen und Produkte gemäß Art. 6 I lit. f) DSGVO bzw., soweit gesetzlich erforderlich, aufgrund Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 I lit. a) DSGVO.

Wir werden Sie nicht kontaktieren, wenn Ihre letzte Kontaktaufnahme mit uns länger als ein Jahr zurückliegt.

Zum Zweck der Direktwerbung senden wir Ihnen ggf. Informationen per Briefpost sowie — soweit es uns im Rahmen des § 7 III UWG erlaubt ist — Informationen per E-Mail. Darüber hinausgehende Maßnahmen der Direktwerbung erfolgen ausschließlich aufgrund Ihrer entsprechenden Einwilligung. Wir übermitteln die hierfür notwendigen Daten (Name und Adresse, ggf. E-Mail-Adresse) ggf. verschlüsselt an einen Dienstleister, der sie in unserem Auftrag verarbeitet, um die Werbesendungen (Informationen über neue Funktionen der App und neue Softwareprodukte unseres Unternehmens, Veranstaltungseinladungen und Fortbildungsangebote, Einladungen zu Jubiläen und Ähnlichem) zu verschicken. Sie können der Speicherung und Verwendung Ihrer Daten zu diesem Zweck jederzeit unter den unter Ziffer 1 angegebenen Kontaktdaten widersprechen. Bitte sehen Sie auch Ziffer 7 für weitere Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht.

Sofern wir hiermit einen Dritten mit dem Versand von Direktwerbung für uns beauftragen sollten, geschieht dies dann auf Grundlage eines sog. "Auftragsverarbeitungsvertrages" unter den Bedingungen des Art. 28 DSGVO.

b) Steuerbüro

Ferner übermitteln wir Rechnungen Ihres Unternehmens an uns, die ggf. Ihre dienstlichen Kontaktdaten enthalten, oder unsere Rechnungen an Ihr Unternehmen, die zu Ihren Händen versandt wurden, an ein Steuerbüro. Unser berechtigtes Interesse hieran ist eine effektive und sachkundige Buchführung durch Spezialisten und Verschlankung des Verwaltungsaufwands innerhalb unseres Betriebes im Sinne des Art. 6 I lit. f) DSGVO. Des Weiteren werden die in den Rechnungen enthaltenen Daten ggf. an das Finanzamt übermittelt. Dies geschieht zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtungen, sodass die gesetzliche Grundlage dafür Art. 6 I lit. c) DSGVO ist. Ferner übermitteln wir ggf. Ihre in den Rechnungen enthaltenen Daten zum Zweck der Finanzbuchhaltung an ein Steuerbüro.

c) Inkassobüro oder eine Anwaltskanzlei

Für den Fall, dass Sie mit der Zahlung des Rechnungsbetrags in Verzug sind, behalten wir uns die Weitergabe Ihrer o. g. Daten zur Durchsetzung unserer Forderungen an ein Inkassobüro oder eine Anwaltskanzlei, ggf. an Gerichte und öffentliche Behörden aufgrund berechtigter Interessen der Forderungsdurchsetzung im Sinne des Art. 6 I lit. f) DSGVO vor.

d) Kreditinstitut bzw. Bank

Wir übermitteln die für die Vertragsabwicklung angegebenen Zahlungsdaten verschlüsselt an den von Ihnen ausgewählten oder von uns beauftragten Zahlungsdienstleister oder an das mit der Zahlung beauftragte Kreditinstitut. Diese verarbeiten Ihre Daten und es gilt insoweit die Datenschutzerklärung des jeweiligen Zahlungsdienstleisters als Verantwortlicher. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 I lit. b) DSGVO.

5. Wie lange bewahren wir Ihre Daten auf?

Wir bewahren Daten oder Unterlagen nur so lange auf, wie für die Verarbeitungszwecke jeweils erforderlich, und löschen diese anschließend unverzüglich, es sei denn, der Löschung stehen vertragliche oder gesetzliche Aufbewahrungspflichten (insbesondere anwendbare steuer- und handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten) entgegen. Dabei werden wir genau prüfen, welche Ihrer personenbezogenen Daten solchen Aufbewahrungspflichten unterliegen, und nur diese im erforderlichen Umfang entsprechend aufbewahren.

Eventuell benötigen wir Ihre Daten noch zur Wahrung unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 I lit. f) DSGVO, um etwaige rechtliche Ansprüche im Zusammenhang mit dem Vertrag zwischen Ihnen und uns geltend zu machen oder abwehren zu können.

6. Welche Rechte haben Sie?

a) Recht auf Auskunft

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten von uns verarbeitet werden, und das Recht auf Auskunft über Ihre personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden, nach Art. 15 DSGVO.

b) Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht auf Berichtigung aber auch Vervollständigung Ihrer Daten nach Art. 16 DSGVO.

c) Recht auf Löschung

Sie haben das Recht auf unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Recht auf Vergessenwerden) nach Art. 17 DSGVO, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

  • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
  • Sie widersprechen der Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung.
  • Sie widersprechen der Datenverarbeitung auf Grundlage unseres berechtigten Interesses aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, und es liegen keine vorrangig berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass gesetzliche oder vertragliche Pflichten gemäß Art. 17 Abs. 3 DSGVO einer Löschung Ihrer personenbezogenen Daten entgegenstehen können.

d) Recht auf Einschränkung

Sie haben das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen des Art. 18 DSGVO, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten, für die Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist unrechtmäßig, Sie lehnen jedoch eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns ab.
  • Ihre personenbezogenen Daten werden von uns für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie brauchen diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Sie legen Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ein, die auf Grundlage unseres berechtigten Interesses verarbeitet werden, es steht jedoch noch nicht fest, ob unser berechtigtes Interesse überwiegt.

Im Fall der Einschränkung der Verarbeitung werden wir Ihre personenbezogenen Daten, auf die sich die Einschränkung bezieht, nur mit Ihrer Einwilligung oder in einem sehr eingeschränkten Maß verarbeiten (z.B. Geltendmachung und Ausübung von Rechtsansprüchen etc.).

e) Übertragbarkeit

Sie haben das Recht auf Übertragbarkeit Ihrer Daten gemäß Art. 20 DSGVO.

f) Widerruf bei Verarbeitung aufgrund einer Einwilligung

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke aufgrund Ihrer Einwilligung verarbeiten und Sie eine entsprechende Einwilligungserklärung abgegeben haben, haben Sie das Recht, Ihre Einwilligung jederzeit und mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Ihr Widerruf berührt nicht die Rechtmäßigkeit der bis zu diesem Zeitpunkt des Widerrufs erfolgten Verarbeitung.

g) Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die aufgrund unserer berechtigten Interessen erfolgt, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, zu widersprechen. Bei Maßnahmen der Direktwerbung haben Sie dieses Recht des Widerspruchs jederzeit und uneingeschränkt. Vgl. auch Ziffer 7 ("Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht").

h) Wie übe ich meine Rechte aus?

Alle Ihre o.g. Rechte können Sie zum Beispiel mit einer E-Mail an uns unter info@fovea.eu ausüben. Sie finden unsere weiteren Kontaktdaten hier

i) Beschwerderecht

Sie haben ferner das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, insbesondere bei der für uns zuständigen Landesbeauftragten für den Datenschutz Niedersachsen:

Barbara Thiel
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00
Telefax: +49 (0511) 120 45 99
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de

Ihnen steht es frei, die Beschwerde auch bei der Aufsichtsbehörde Ihres Wohnsitzes zu erheben. Eine Liste der Landesdatenschutzbeauftragten finden Sie hier:

Liste der Landesdatenschutzbeauftragten

7. Informationen zu Ihrem Widerspruchsrecht

Recht auf Widerspruch gegen Direktmarketing

Bei einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zwecke der Direktwerbung haben Sie gemäß Art. 21 II DSGVO jederzeit das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten einzulegen.

Recht auf Widerspruch bei Verarbeitung aufgrund berechtigter Interessen

Sofern wir Ihre personenbezogenen Daten aufgrund berechtigter Interessen verarbeiten, haben Sie ferner das Recht, einer solchen Datenverarbeitung zu widersprechen, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben.

Sie können Ihren Widerspruch jederzeit und formlos an die unter Ziffer 1 genannten Kontaktdaten richten.

BLEIBEN SIE AUF DEM LAUFENDEN